Das Vermittlungssystem


 Ein unheimlich leichtes und blitzschnelles System für Taxifahrten
mit allen notwendigen Übersichten für die Zentrale und dem Taxi
.


Das Buchungssystem (Die Eingabe in der Zentrale)

Es wird eine fließende Eingabe verwendet, das bedeutet, es gibt kein lästiges Navigieren zwischen und in den verschiedenen Eingabefeldern. Eine besondere Logik ermöglicht dem Buchungssystem, die verschiedenen Eingaben-Typen selbstständig zu erkennen und dann folgerichtig auszuwerten. Mit folgenden Tourentypen wird gearbeitet.

1. Vorbestellungen
2. Soforttouren
3. Festpreistouren
4. Feste Touren / wiederholende Touren
5. Zusammengesetzte Touren

 

Dispatch-IT: Die Tourenverteilung 

Die Tourenverteilung ist so ausgearbeitet, dass Einsparungen von Leerkilometern entstehen und die „Taxilogik“ trotzdem eingehalten wird. Eine umfangreiche Untersuchung in Dänemark hat ermittelt, dass sich durch das Tourenverteilungs-System Einsparungen von durchschnittlich 7% an Leerkilometern ergeben.

Das Verteilungs-Prinzip: Befindet sich ein Taxi im Bezirk des aktuellen Kunden? Kann dieses Taxi die Bedingungen erfüllen z. B. Großraumtaxi, Tier, Hund, usw.?

Sind die Kriterien erfüllt, übermittelt die Tourenverteilung automatisch und sofort den Auftrag. Wenn nicht, wird an Hand einer Zeittabelle errechnet, welches Taxi am schnellsten den Kunden erreicht. Es werden Taxis mit einbezogen und berechnet, die besetzt sind und das Fahrziel bekannt ist.

Das Verteilungssystem passt sich der Wagenbelastung an. Gibt es wenige Touren und sind viele Taxis auf der Straße oder viele Touren und wenige Taxis - beides erfordert eine andere, eigene Verteilung.

Ein oft übersehenes Problem ist das Dreiecksproblem. Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Vorbestellung im Bezirk 1. und Taxi 5 im Bezirk 1 ist frei. Die Tour soll innerhalb von zwei Minuten gefahren werden. Es kommt zu einer Soforttour für den Bezirk 11, das Taxi 5 ist das dichteste Taxi und bekommt damit diese neue Tour. Um die Vorbestellung aber einzuhalten, wäre das System gezwungen, ein anderes Taxi in den Bezirk 1 zu senden. Solche Möglichkeiten und einiges mehr muss das Vermittlungssystem „Dispatch-IT“ berücksichtigen und auswerten.

 

Survey-IT: Die Kartendarstellung (Position und Status-Anzeige)

Es wird eine Karte grafisch angezeigt.

Kartendarstellung
Auf dieser Karte können Sie alle Ihre Taxis auf einen Blick sehen.
Sie sehen die aktuellen Positionen der Taxis und deren jeweiligen Status.

Die Statusfarben:
Rot; für besetzt,
Grün für frei,
Türkis befindet sich auf dem Weg zum Kunden,
Schwarz hat eine Anschlusstour bekommen.

 

Survey-IT: Die Textdarstellung (Position und Status-Anzeige)

In dieser Darstellung werden die Daten der einzelnen Taxis als ein Block bestehend aus sechs Ziffern angezeigt.

Datendarstellung
Die ersten zwei Ziffern kennzeichnen die Wagennummer, die mittleren zwei Ziffern den Bezirk und die letzten Beiden ergeben die Minutenzahl. In der Text-Darstellung erhalten Sie die gleichen Informationen, wie in der grafischen Darstellung, nur in Form von Zahlen.

Die Statusfarben:
Rot für besetzt,
Grün für frei,
Türkis befindet sich auf dem Weg zum Kunden,
Weiss hat eine Anschlusstour bekommen.